Wir informieren. Wir beraten. Wir begleiten.


Seit 2020 arbeitet CFE im Kompetenznetzwerk Antidiskriminierung und Diversitätsorientierung mit dem Antidiskriminierungsverband Deutschland (advd) und der RAA Berlin zusammen. Das Netzwerk hat sich im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” die Aufgabe gegeben, bundesweit den Fachdiskurs zu den Themen Antidiskriminierung, Gleichstellung und Diversitätsorientierung voranzubringen und staatliche und nicht-staatliche Organisationen darin zu unterstützen, Diskriminierung vorzubeugen, zu erkennen sowie zu adressieren und abzubauen. Auch sollen die Akteur:innen gestärkt werden mit gesellschaftlicher Diversität besser umzugehen und mit wirksamen Strategien ihre Organisationen repräsentativer und inklusiver zu gestalten.

Das Kompetenznetzwerk zeichnet sich durch ein machtkritisches, intersektionales und strukturelles Verständnis von Diskriminierung aus, das sich gleichzeitig gegen individuelle, institutionelle sowie strukturelle Diskriminierung richtet.

Das Kompetenznetzwerk entwickelt wirksame Ansätze und Strategien

  • zur Auseinandersetzung mit Diskriminierung in konkreten Situationen
  • zur Gestaltung von Diversität durch die Weiterentwicklung von Organisationen und Strukturen und
  • zur Entwicklung von strukturellen Maßnahmen aus Führungsperspektive und zur Erhebung von Gleichstellungsdaten.

Der Fokus der Arbeit von CFE im Netzwerk liegt auf dem letzten Punkt – strategischen und strukturellen Ansätzen aus Führungsperspektive.

Bild KNAD

Handlungsleitende Fragen unserer Arbeit sind

  • Wie lässt sich Diskriminierung und Repräsentation erfassen?
  • Welche strukturellen Hürden und institutionellen Diskriminierungsmechanismen können identifiziert und durch rahmengebende Faktoren abgebaut werden?
  • Wie können zukünftige Führungskräfte aus rassistisch diskriminierten Communitys gewonnen und befähigt werden?
  • Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es auf der rechtlichen und der strukturellen Ebene, um Repräsentation und Teilhabe nachhaltig zu fördern?

Bis Ende 2024 hat CFE im Rahmen des Kompetenznetzwerks drei Schwerpunkte:

  • Erhebung von Antidiskriminierungs- und Gleichstellungsdaten – z. B. innerhalb von Organisationen oder im Rahmen von Communitybefragungen.
  • Konzipierung und Umsetzung von Inclusive Leadership Trainings für unterrepräsentierte Gruppen v. a. People of Color und Schwarze Menschen.
  • Diskursbeiträge zu positiven Maßnahmen, also der gezielten und strukturierten Förderung unterrepräsentierter Gruppen.

Das Kompetenznetzwerk bietet Fachberatung, Vernetzung, Quantifizierung, Qualifizierung und eigens entwickelte Handlungsansätze, Methoden und Fachstandards im Themenfeld Antidiskriminierung und Diversitätsorientierung an, macht diese innerhalb und außerhalb des Bundesprogramms bekannt und sorgt für einen nachhaltigen, bundesweiten Transfer der gebündelten Expertise. Für Anfragen zu unserer Arbeit erreichen Sie das CFE Team unter vielfalt@citizensforeurope.org für Fragen zum Kompetenznetzwerk erreichen Sie uns über die Netzwerkkoordinatorin Iréne Servant (irene.servant@raa-berlin.de)