Lisa ist empirische Sozialforscherin bei Vielfalt entscheidet – Diversity in Leadership. Sie begleitet unsere Projekte im Bereich Forschung und Beratung und bringt dabei Methodenkenntnisse und Open Source Lösungen in die Bearbeitung wissenschaftlicher Herausforderungen ein. Zuvor arbeitete sie im Bereich der Datenaufbereitung und Auswertung am Sozioökonomischen Panel (SOEP) des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), der größten repräsentativen Panelstudie Deutschlands. Hier sammelte sie u.a. umfangreiche Erfahrungen bei der statistischen Analyse und Darstellung quantitativer Paneldaten. Ihre Leidenschaft gilt der leicht zu verstehenden Aufbereitung und Darstellung von Daten, dem Aufbau von Community-Netzwerken und der Institutionalisierung von Open Source Strukturen. Lisa ist Co-Organisatorin der R-Ladies Berlin, einem Netzwerk dass sich für die Inklusivität der R-Community einsetzt und Datenanalystin bei Correlaid, einer Platform die ehrenamtliche Datenanalyse und gemeinnützige Organisationen zusammenbringt. Lisa studiert Soziologie und Politik an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) mit dem Fokus auf soziale Normen, gesellschaftlichen Ungleichheiten und die Entwicklung von individuellen Präferenzen im Lebensverlauf und wird im Herbst einen PhD im Rahmen des LIFE Programms am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (MPIB) beginnen.