Das Team von Vielfalt entscheidet – Diversity in Leadership hat 2017 mit Unterstützung des Integrationsbeauftragten der Stadt Berlin und der Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung (LADS) die vorliegende Erhebung von Gleichstellungsdaten in Berlins öffentlichen Einrichtungen durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen auf, wie divers die Führungspositionen sind und welche Strategien und Maßnahmen zur Förderung von Diversität und Chancengleichheit in der Berliner Verwaltung bereits umgesetzt werden und wo Führungskräfte einen weiteren Bedarf sehen, aktiv zu werden. Auf Basis der Angaben von 187 befragten Führungskräften empfiehlt der folgende Bericht:

1. Die Einführung eines differenzierten Antidiskriminierungs- und Gleichstellungsmonitorings und dessen gesetzliche Verankerung;

2. Die Ausweitung und Präzisierung aller gesetzlichen und Verwaltungsvorgaben, die sich auf den Migrationshintergrund fokussieren, um ein
menschenrechtliches Verständnis rassistischer Diskriminierung;

3. Den Angleich des Schutz- und Förderniveaus des Partizipations- und Integrationsgesetzes an das Landesgleichstellungsgesetz sowie die Einführung entsprechender verbindlicher positiver Maßnahmen.

Publikation als PDF anfordern